Leute, die ihren Mac viel benutzen und viele Programme oder Dokumente speichern, haben wahrscheinlich die Meldung “Startvolume voll Mac” gesehen. Wenn Sie diese Meldung sehen, wissen Sie sofort, dass die Funktionalität und Geschwindigkeit Ihres Mac ernsthaft beeinträchtigt ist. Glücklicherweise gibt es eine Lösung, wenn Ihr Startvolume voll mit Mac ist.

Die Lösung für Ihr Mac-Problem
Es ist daher wichtig, dieses Problem so schnell wie möglich zu lösen, damit Sie wieder das Internet nutzen oder nach Herzenslust arbeiten können. Dieses Problem zu lösen ist eigentlich sehr einfach, um Speicherplatz freizugeben. Sie können dies tun, indem Sie Dateien von Ihrem Computer löschen, Dokumente auf iCloud oder eine externe Festplatte verschieben oder eine zusätzliche Festplatte auf Ihrem Computer installieren.

Löschen Sie Dateien von Ihrem Mac
Der einfachste Weg, die Meldung “Startvolume voll Mac” loszuwerden, besteht darin, Dokumente zu löschen, aber wir können uns vorstellen, dass Sie einige Dinge trotzdem behalten möchten. Der günstigste Weg ist, Ihre Dokumente auf iCloud oder eine externe Festplatte zu verschieben. Wenn Sie immer Zugriff auf Ihre Dokumente haben möchten, können Sie eine zusätzliche Festplatte installieren. Dies ist eine Option, die besonders für Leute nützlich ist, die den Mac professionell verwenden.

Geben Sie verantwortungsvoll Speicherplatz frei
Auch wenn Sie gerne viele Dokumente speichern möchten, gibt es Dateien, die Sie nicht mehr benötigen. Wir empfehlen, es gründlich zu reinigen, um mehr Platz zu schaffen. Wir stellen regelmäßig fest, dass die Leute dies nur ungern tun, weil sie Angst haben, wichtige Dateien wegzuwerfen. Hier geben wir ein paar Tipps, die Ihnen beim Aufräumen Ihres Macs helfen, und Sie werden feststellen, dass das Aufräumen sehr einfach ist.

1. Cache-Dateien
Wenn Sie Websites besuchen, hinterlassen viele dieser Websites Spuren auf Ihrem Computer. Sie tun dies, um Ihnen den Besuch zu erleichtern. Diese Spuren können beispielsweise aus Ihrem Suchverlauf auf dieser Website oder der von Ihnen verwendeten Sprache bestehen. Natürlich ist es für die Benutzerfreundlichkeit in der Tat schön, aber Sie brauchen nicht viele dieser Spuren und machen Ihren Mac nur langsamer. Glücklicherweise können Sie die Cache-Dateien selbst löschen. Suchen Sie auf Ihrem Mac in der Bibliothek nach “Caches” und löschen Sie die Dateien. Sie müssen sich keine Sorgen machen, etwas wegzuwerfen, was Sie noch benötigen, da die Websites von selbst neue Caches erstellen.

2. Sprache
Die meisten Programme können auf mehrere Sprachen eingestellt werden. Natürlich brauchen Sie nur die Sprache, die Sie selbst sprechen, und eine chinesische Variante nützt nichts, wenn Sie diese Sprache überhaupt nicht sprechen. Sie können die Sprachen, die Sie bei einigen Apps nicht verwenden, entfernen, damit die Programme weniger Platz beanspruchen. Sie können dies unter der Überschrift „Paketinhalt“ im Menü „Apps“ in Ihrem Finder tun.